Sie sind hier

Die Küche: Kochstelle und Gemeinschaftsraum

Fröhlich und farbenfroh geht es auch in der Küche von katharinak zu

Bild: Anonymous

Einblick in die Küche von Community-Mitglied kathsche

Bild: Anonymous

Klar und strukturiert zeigt sich die Küche von Annitrie

Bild: Anonymous

Ganz in weiß: die Küche von Nicoletter

Bild: Anonymous

Eine gemütliche Sitzgruppe in der Küche von domestic

Bild: Anonymous

Dieses Bild von philuko zeigt die Küche im italienischen Ferienhaus

Bild: Anonymous

Wie gemütlich: die Sitzbank vor dem Küchenfenster von zickimicki

Bild: Anonymous
Bild: Annabell.
Bild: xxxx13
Bild: Fritziii
Bild: ankahh

In der Küche feiern sich die besten Partys, kochen sich die leckersten Süppchen und treffen sich die meisten Menschen. Zwischen warmen Töpfen lässt es sich einfach gut aushalten - und seit Essen nicht nur ein Grundbedürfnis, sondern auch ein Genusserlebnis ist, steigt auch der Anspruch an die Küche, Gestaltung und Ausstattung betreffend. Meist ist die Küche - neben dem Bad - der kleinste Raum in Haus und Wohnung, und so bedarf es einer besonders ausgeklügelten Planung. Wer selber baut, räumt der Küche heute mehr Platz ein: große Wohnküchen, die Essen und Leben noch näher zueinander bringen, erfreuen sich großer Beliebtheit. 

Finanzen festlegen: Was kann und will ich ausgeben?

Eine Küche ist auch finanziell eine Entscheidung, die sich am besten mit Ruhe und Bedacht schließt. Schließlich soll es ein Bund fürs Leben sein - aber natürlich muss das Herz auch ordentlich klopfen! Wie soll sie also aussehen, die Traum-Küche? Möchte ich eine Komplettlösung wie sie mir eine Einbauküche bietet, oder wünsche ich mir lieber etwas Extravagantes? Vielleicht eine Designerküche mit separater Kochinsel? Beliebt ist auch die Küche im Stilmix: Einzelne Bausteine formieren sich zu einer ganz persönlichen Gruppe. Alte Küchenbuffets und -schränke vom Flohmarkt sind dabei gern gesehene Gäste in der Küche.

Eine Küche planen

Eine sorgfältige Planung der Küche wird das spätere Arbeiten in der Küche bestimmen und erleichtern. Bei der Materialwahl für die Fronten ist der persönliche Geschmack entscheidend: Sie sind das Gesicht der Küche und bestimmen damit die Atmosphäre. Sollen sie aus Holz sein, aus Edelstahl oder wähle ich Hochglanzfronten? Auch bei den Griffen steht eine Entscheidung an: Ja oder Nein. Mag ich es lieber schlicht oder bevorzuge ich geschwungene Griffe zum Beispiel für eine Küche im Landhaus-Stil? All diese Fragen und noch weitere müssen im Vorfeld geklärt werden. Der Fokus ruht am Ende aber stets auf einer Frage: Was möchte ich in der Küche unterbringen? Stauraum in der Küche ist elementar - alle Utensilien müssen schnell verstaut werden, aber genauso schnell auch wieder zum Vorschein kommen, um einen reibungslosen Arbeitsablauf zu ermöglichen.

Materialien und Oberflächen

Für die Arbeitsflächen in der Küche gibt es ebenfalls ganz unterschiedliche Bewerber: Holz, Granit, Marmor oder pflegeleichter Kunststoff. Alle Materialien haben ihren eigenen Charakter und Stil und passen sich optisch und funktional den Bedürfnissen ihrer Benutzer an. Hitzebeständigkeit ist ein ausschlaggebender Punkt, ebenso wie das Verhältnis zu scharfen Gegenständen. Damit eine Küche auch über Jahre ein guter Freund bleibt, ist Qualität ein wichtiges Stichwort - auch und gerade bei den eher unsichtbaren technischen Details. Auf den ersten Blick scheint manches überflüssig und lediglich teuer, was sich im späteren Küchen-Alltag jedoch als unverzichtbarer Helfer erweist.

Mehr zum Thema: Das Komplettpaket - die Einbauküche // Stilvoll und komfortabel: die Designerküche // Kreativer Kochplatz: die Küche im Stilmix // Ordnungshüter: der Küchenschrank //  Praktische Ablagefläche: das Küchenregal // Küchenschönheit: das Tellerregal // Das Gewürzregal // Schöner kochen: Küchenutensilien

Stichwörter

Bild des Benutzers goldmarie
In 4x | 19x | 4x | 16640x
02.02.2011

Kommentare (19)

Yolanda
Mittwoch, Februar 2, 2011 - 12:52

Wie du schon schreibst ist es gar nicht so einfach mit dem wichtigsten Moebelinventar des Hauses oder Whg. Das muss wirklich gut geplant sein und erst dann wird es ein Lieblingsplatz...
Kueche n°2 ist mein Favorit ! Wink

Anonymous
Mittwoch, Februar 2, 2011 - 12:58

Mal wieder ein toller Text und schöne ausgewählte Küchenbilder!!! I like Love

Lulugraphie
Mittwoch, Februar 2, 2011 - 15:44

ja toller text und super schöne küchen. ikea hat uns die entscheidung abgenommen, die küche die wir schon immer schön fanden uns aber nicht leisten konnten wurde aus dem sortiment genommen, sie war für ikea auch zu teuer ( sagte man uns ). allerdings waren die ausverkaufpreise ein traum. wir begannen mit dem ofen und herd schrank. meine mutter hat uns angerufen und gesagt : wir müssen sofort zu ikea fahren in der fundgrube steht ein bravadküchenelement.
juhu , der anfang war getan. 2 monate später kam das spülelement dazu und 3 monate später haben wir den schubladenschrank bekommen, den allerletzten, mein freund ist extra nach köln gefahren. die küche hat uns letztendlich wirklich nicht viel gekostet. wir lieben sie und hätten sie uns auch für den normalen preis gekauft wenn wir damals das geld gehabt hätten. vlg

Yolanda
Mittwoch, Februar 2, 2011 - 18:37

Ach die Serie gibts auch nicht mehr ? Schade! Ich fand sie echt nett... hmmm... Sad

Artobi
Mittwoch, Februar 2, 2011 - 22:18

fürs 'drumherum' ist gerade die neue Kollektion von 'Anthropologie' rausgekommen:

http://www.anthropologie.eu/shop-by-category/kitchen/icat/kitchen/
oger wenn' eher 'bunt' und was günstiger sein soll:
http://www.strauss-innovation.de/farbenfrohe-kuechenhelfer/
erstma vlg T.

Yolanda
Mittwoch, Februar 2, 2011 - 22:51

Oh... was schoene Sachen... hach bin ich froh dass ich euch gefunden habe!!!! Love Smile

goldmarie
Donnerstag, Februar 3, 2011 - 00:15

für eure kommentare dankt herzlich goldmarie. an dieser stelle möchte ich einmal sagen, wie wichtig und spannend ich eure meinungen, gedanken und ideen finde, die sich stets unter den beiträgen entwickeln Smile danke auch dir artobi für deine tipps: die große wäscheklammer von strauss wird gleich morgen persönlich begutachtet - zwar nicht für die küche, aber lange gesucht Wink

Artobi
Donnerstag, Februar 3, 2011 - 00:18

..da setz'' ich doch gern noch einen drauf. wie wär's damit?

http://www.housedoctor.dk/default.aspx -gibt es in D-land auch über http://www.car-moebel.de/docs/index.aspx?id=38051&domid=1087&sp=D&m1=38012&m2=38016&m3=38051
schön dass wir uns gefunden haben Wink

Artobi
Donnerstag, Februar 3, 2011 - 00:23

@goldmarie: die meinst Du?? Wink

HelgaMicha
Donnerstag, Februar 3, 2011 - 08:51

...wieder ein sehr schöner Bericht von Goldmarie - ich freue mich jedesmal drauf! Danke! Ich bin auch ein Küchenkind: kochen und Party, Stauraum, Arbeitsabläufe und hochwertige Materialien bzw. Technik - du triffst es auf den Punkt! Und dann noch die persönliche Note reinbringen, gar nicht einfach! Möchte euch zeigen, dass wir eine Küche übernommen haben, die uns nicht sooo gut gefallen hat und wie darauf aufbauend "unsere" Küche entstanden ist! Siehe vorher und nachher. LG Helga

HelgaMicha
Donnerstag, Februar 3, 2011 - 08:52

nachher Smile

ricarda_
Donnerstag, Februar 3, 2011 - 09:50

Die Küche, in meinem Haus leider der Schwachpunkt. Viel zu klein, aber es gibt gerade Pläne sie zu vergrößern. Die Planung ist ein langer Prozess, der wirklich nicht so ganz einfach ist. Mein absoluter Wunschtraum: zwei Spülmaschinen, denn dann muss ich nicht mehr die immer gleichen Sachen aus- und gleich wieder einräumen Wink ! Wie immer ein toller Beitrag! Liebe Grüße!

miraculusa
Donnerstag, Februar 3, 2011 - 10:34

danke goldmarie, für diesen tollen bericht. die planung für die küche ist wirklich wichtig: sei das die materialwahl der arbeitsfläche, die idealste höhe des backofens, die menge der schränke und schubladen... und ganz wichtig, die beleuchtung.

wir sind auch küchenmenschen. ob mit der familie oder mit unseren gästen, wir sitzen vorwiegend am esstisch. gerade bei gästen ist man so, mittendrin. man kann während dem kochen an den gesprächen genauso teilhaben und die eine oder andere hand der gäste, wird so zu helferchen Smile . als optische trennung zwischen küche und essbereich haben wir eine sichtmauer erstellen lassen...so ist ein grosser raum dezent in zwei aufgeteilt. im übrigen ist die ahornabdeckplatte bei der mauer ein willkommener dekobereich Wink . lg
http://www.solebich.de/wohnen/k%C3%BCche/36774
http://www.solebich.de/wohnen/essbereich/36777

Yolanda
Donnerstag, Februar 3, 2011 - 14:03

@artobi: Danke fuer den File von Carmoebel... kann ich sogar bestellen! :)
Kenne die schon etwas laenger... aber seitdem ich hier wohne bin ich nicht mehr gerade auf dem neuesten Stand. Love

Artobi
Freitag, Februar 4, 2011 - 02:35

jetzt gibts noch einen auf die Augen:
http://www.desiretoinspire.net/blog/2011/2/3/bliss-berge.html
'berge' ist ein Apartment-Hotel in Bayern der Chef ist Designer - do legsti nida....

Artobi
Freitag, Februar 4, 2011 - 02:44

purer Minimalismus

Entwurf: Bruno Erpicum & Partners, Belgien

via 'desiretoinspire' Love -Blog

goldmarie
Freitag, Februar 4, 2011 - 10:23

danke, dass ihr den beitrag weiter so schön mit bildern und kommentaren belebt. den hinweis von artobi möchte ich noch mit dem beitrag von nils holger moormann verknüpfen - für alle interessierten Smile die berge quartiere sind mit seinen möbeln und entwürfen ausgestattet ...

Yolanda
Freitag, Februar 4, 2011 - 23:08

Wobei die Kuechen ich nicht sooo toll finde. Naja vielleicht Geschmackssache. Kuechen muessen schoen gemuetlich sein....ein Ort eben wo man sich wohl fuehlt und sich gerne aufhaelt. Wink

Berlini
Freitag, Oktober 5, 2012 - 19:36

Die Wandfarbe mit den Bilderrahmen sieht super aus!! Love

Kommentar hinzufügen

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.

goldmarie gefällt auch

DIY – Kunst: Schwarz-Weißes colorieren
Bastelideen mit Papier: Girlanden-Stempelrolle
Jetzt ist Marmeladenzeit! Selbstgemachte Konfitüre in hübschen Gläsern
Bastelideen mit Papier: Eine Origami-Iris falten
DIY: Vase (und Kerzenständer) aus Camparifläschchen
Bastelideen aus Filz: Ein Sitzkissen aus Filzkugeln für den Herbst
Herbstdeko selber machen: Ast mit Wolle umwickeln
Garderobe: Kleiderbügel verzieren
Weihnachtskarten mit Zitaten
Der besondere Quark-Stollen von OhhhMhhh