Entdecke hier:

Ideen und Inspirationen für deinen Esstisch

Um die richtige Wahl für einen Esstisch zu treffen, orientiert man sich am besten an der bestehenden Raumgröße. Natürlich muss ein Esstisch auch zum eigenen Wohnstil - und ein bisschen auch zu einem selbst passen. Ein großer Raum wäre beispielsweise prädestiniert für eine tolle Tafel in Form eines langen massiven Holztisches. Er zieht die Aufmerksamkeit auf sich und lässt die anderen Möbel optisch in den Hintergrund treten. Dessen sollte man sich bewusst sein. Hell und filigran sind dagegen die Stichworte für einen Esstisch in kleinen Räumen. Filigran heißt aber nicht gleichzeitig winzig: Esstische mit einer praktischen Ausziehfunktion sind ein echtes Multi-Talent - sie verwandeln sich blitzschnell zu einem großen Gästepool ohne dabei im Alltag viel Platz wegzunehmen. Wichtig ist nur, dass der Esstisch inklusive der Stühle nicht zu dicht an der Wand steht, so dass man beim Aufstehen erst die ganze Tafelrunde aufscheuchen muss, um den Esstisch zu verrücken! Standfestigkeit ist auch ein entscheidendes Kriterium: Nichts ist nerviger als ein wackelnder Esstisch ...

Der Esstisch sollte sich auch farblich in den Raum einfügen. Dunkle Hölzer wie Nussbaum oder Wenge entfalten ihre Wirkung besonders in Kombination mit einer hellen Wandfarbe. Wer sein Esszimmer lichter wirken lassen möchte, ist mit Holzfarben wie Buche natur, Erle oder Esche gut beraten. Einen schönen Akzent setzen auch weiß lasierte Esstische, mit denen das Skandinavien-Gefühl gleich miteinzieht. Da Holz ein Naturprodukt mit Maserungen ist, gleicht kein Esstisch dem anderen und ist somit ein Unikat. Gegen Verschmutzungen wird die Tischplatte ganz einfach gewachst, geölt oder lackiert.

Ein Holztisch ist der Klassiker unter den Modellen, aber auch ein Esstisch aus Glas - wobei die Füße in der Regel aus Holz oder Edelstahl bestehen - ist ein gern gesehener Mitbewohner im modernen Zuhause. Auch Tische mit pflegeleichten Kunststoffoberflächen wie der "Tulip" von Eero Saarinen mit einer Platte aus lackiertem Laminat  - wahlweise natürlich auch aus Marmor - sind ein toller Hingucker und beliebt unter den Mitgliedern. Individualisten bauen sich ihren Esstisch einfach selbst: Alte Holz- oder Schranktüren, die vom Tischler entsprechend aufbereitet werden, sind tolle Verwandlungskünstler. Auch aus gut erhaltenen, langen Holzdielen lässt sich mit etwas Geschick eine Tischplatte für einen Esstisch bauen. Einzelne Beine findet man zum Besipiel bei Ebay oder auf dem Flohmarkt. Nur wurmfrei sollten die Hölzer sein!

Bleibt zum Schluss noch eine Frage offen: Rund, oval oder eckig: Welche Form darf es sein? Lass dich am besten von beliebtesten Esstisch-Bilder unserer Community-Mitglieder inspirieren und finde den passenden Esstisch für dich.

neuer Teppich *
MiMaMeise
149 65
Trüber Nachmittag
Kerstin S.
148 50
frühmorgens.
matrixfehler
120 52
Schnäppchen
Kerstin S.
106 48
Aufgehängt.
matrixfehler
84 40
Hach...
milkandhoney
76 22
Guten Morgen
Annabell.
75 16
Lichtdurchflutet
Sallysunshine
74 13
Kerzenschein.
matrixfehler
70 27
Novemberfarben
KaFe
68 21
Nachmittagssonne
a.low.ee
65 18
Essbereich
Sigi H.ome
64 23
Auf Zehenspitzen
winterliebe7
63 19
He
schmasonnen
61 17
Herbstsonne
Worta
61 8
Lieblingsplatz
frausieben
60 14