Entdecke hier:

Die schönsten Tabletts - 250 Fotos aus echten Wohnungen

Mehrmals Küche und zurück! Prompt sitzt man am Tisch fehlt etwas: Besteck, ein zusätzlicher Teller, Getränke oder das Salz. Jeder einzelne Gegenstand wird dann im Sauseschritt ins Esszimmer transportiert - doch tragen kann man selten mehr als zwei Dinge auf einmal. Vor allem, wer seinen Esstisch nicht mit in die Küche integriert hat, weiß um die lästigen Wege ... Ein Tablett hilft in der Not - und sieht dabei auch noch gut aus! Tabletts bieten eine sichere Plattform für Geschirr und andere nützliche Utensilien, für Gläser, Lebensmittel und Servietten. Einmal abgestellt macht sich ein Tablett beim Tischdecken nützlich - ein kurzer Zug, und schon steht das Tablett in Reichweite. Der kleine Lastenträger spart Zeit und Nerven!

Längst hat sich das Tablett seinem schlichten Gastrokleid entledigt und begeistert in allen Farben des Regenbogens, durch Muster, Motive, Dessins. Rund, oval oder eckig - auch in punkto Form ist das Tablett ein sehr anpassungsfähiger Gast. Fröhliche Töne sorgen zum Beispiel schon am Morgen für gute Laune: Vögel zwitschern vom (IKEA-)Tablett, Blumen, Punkte, Linien, grafische Motive prangen auf der ebenen Fläche - für jedes Esszimmer ist etwas dabei! Auch die Materialien zeigen sich vielfältig: klassisches Holz, edles Silber oder praktischer Kunststoff - auf jeden Topf passt nicht nur ein Deckeln, sondern auch auf jeden Tisch passt ein Tablett.

Ein wichtiges Kriterium neben der eigenen Vorliebe: Strapazierfähigkeit! Schließlich soll das Tablett Flaschen, Teller und Gläser sicher auf die andere Seite bringen. Eine empfindliche Oberfläche ist da eher hinderlich, geht doch manchmal etwas daneben. Ein großes eckiges Servier-Tablett mit zwei seitlichen Griffen erleichtert das Tragen. Aus Gründen des Komforts sollte man darauf achten, dass die Griffe groß genug sind, damit man die Finger nicht umständlich "durchfriemeln" muss. Idealerweise verfügt das Tablett auch über einen erhöhten Rand. So bleibt verschüttete Flüssigkeit auf dem Tablett und auch das Besteck kann sich nicht einfach verselbständigen. Ein rundes Tablett ist aufgrund seiner geringeren Fläche eher für Gläser und kleinere Dinge geeignet, zum Beispiel für den Kaffeeplausch oder die Teestunde.

Neben seinem praktischen Nutzen ist das Tablett auch ein beliebtes Accessoire und Deko-Objekt im Esszimmer - ungeachtet seiner eigentlichen Funktion. Es beherbergt Fundstücke aus der Natur, Kugeln, Steine oder eine Vase mit Blumen oder Zweigen. Ein einfach inszenierter Schmuck, der kleinteiligen Sammlungen ein Zuhause schenkt, und so das Staubwischen ungemein erleichtert. Lässig an die Wand gelehnt funktioniert ein Tablett auch als hübsches Kunstwerk, das sich ganz selbstverständlich neben Fotos und Bildern einreiht. Auf einem Kissen, Hocker oder Pouf platziert wird das Tablett sogar zum praktischen Beistelltisch. Natürlich gibt es auch spezielle Tabletttische mit einem ausklappbaren Fuß: Sie können problemlos in der Küche be- und im Esszimmer entladen werden. Auch eine schlichte Obst- oder Weinkiste verwandelt sich im Handumdrehen in eine Servierschale: Einfach ein Stück Stoff, ein Deckchen oder eine Unterlage aus Filz hineinlegen, schon wird die Kiste zur praktischen Tragehilfe!

Touch of spring...
oceanside
213 60
Kücheneinblick
kosmea
83 16
Quittenzweig
sotti
62 19
Endlich....
Goldgeist66
56 18
Neue Tischdeko!
bymariechen
56 16
Der Herbst...
sotti
51 3
Erinnerung...
Wunderblumen
50 21
neuer couchtisch
viewofcarla
46 7
Freitagsblumen
RAUMIDEEN von C.
45 14
filigrane Zweige
karina_s
41 11
a wie Advent
Wunderkammer
36 7
farbenliebe
miraculusa
36 7
bunte gedanken
miraculusa
35 11
statements diy
viewofcarla
33 5
Kupfer-Ecke
glückSEEligkeit
32 6
Sleep well
din
30 6