Sie sind hier

Zuhause bei Bloggern: Ab auf Minnas finnische Insel!

Minnas finnische Wohnung: Esszimmer mit Kamin und Ausblick

Bild: Anonymous

Willkommen in Minnas finnischer Wohnung!

Bild: Anonymous

Minnas finnische Wohnung: Die platzsparende Küche

Bild: Anonymous

Minnas finnische Wohnung: Dekorative Sammlung

Bild: Anonymous

Minnas finnische Wohnung: Typisch skandinavische Ecke

Bild: Anonymous

Minnas finnische Wohnung: Küchendetails

Bild: Anonymous

Minnas finnische Wohnung: Ein Auge auf den Kamin

Bild: Anonymous

Minnas finnische Wohnung: Simplizismus bis ins kleinste Detail

Bild: Anonymous

auch in der Küche

Bild: Anonymous

Minnas finnische Wohnung: Kinderzimmer mit Ausblick

Bild: Anonymous

Minnas finnische Wohnung: Spiel mit Stil

Bild: Anonymous

Minnas selbstgemachte Sperrholzritterburg

Bild: Anonymous

Minnas finnische Wohnung: Natürlich darf ein String-Regal nicht fehlen

Bild: Anonymous

Spielsachen in Minnas finnischer Wohnung

Bild: Anonymous

Minnas finnisches Kinderzimmer

Bild: Anonymous

Vor zwei Jahren hat die heute 39-jährige Minna Jones ihren Blog Time of the Aquarius gestartet und immer noch behauptet sie, nicht ordentlich fotografieren zu können. Minna ist freiberufliche Stylistin und Visualistin sowie Mutter von drei Kindern: Bruno (zwei), Vincent (fünf) und Frida (acht). In der Homestory erzählt sie von der besonderen Lage ihres Hauses.

 

 

Wo wohnst du und welchen Einfluss hat dein Wohnort auf deine Einrichtung?

Wir wohnen in einem Reihenhaus, das 1959 erbaut wurde. Obwohl wir drei Etagen haben, ist das Haus nicht besonders groß: drei Schlafzimmer, eine winzige Küche, das Wohnzimmer und eine Art Fernsehraum, alles auf 114 Quadratmetern. Das Haus liegt am Meer, weil wir auf einer kleinen Insel vor dem Stadtzentrum von Helsinki leben. Wir wohnen schon fast sechs Jahre hier. Hier in der Natur zu leben, ist wunderschön und das war auch ein Grund, warum wir kurz nach der Geburt von Vincent aus dem Zentrum weggezogen sind. Mir gefällt es, dass ich die Tür aufmache und die Kinder draußen rumlaufen und spielen können, ohne dass ich mir Sorgen machen muss.

Ich bin ein Riesenfan von (hauptsächlich skandinavischen) Designklassikern aus den 50er und 60er Jahren, aber auch ein simplizistischer, moderner Stil verdreht mir den Kopf. Weil unser Haus genau in dieser Zeit erbaut wurde, passt die Mischung aus Modern und Vintage perfekt dazu. Zudem bin ich ein großer Fan von Flohmärkten und viele meiner Lieblingsstücke sind günstige Schnäppchen von dort.

 

Wie würdest du deinen Wohnstil beschreiben? Worauf legst du bei der Wohnraumgestaltung wert?

Eine Mischung aus Designklassikern, preiswerten Fundstücken von Flohmärkten und Designshops, und einige meiner eigenen Designs (Küchen-/Esstisch, Beistelltisch, Etagenbett). Mein Stil ist ziemlich simplizistisch, deshalb mag ich einfache und praktische Dinge. Keine gewagten Muster oder Farben, sondern größtenteils schwarz, weiß und grau. Ich mische aber gerne unterschiedliche Stile und Dekogegenstände, solange das Resultat zwar interessant aber trotzdem harmonisch ist.

Mir gefällt der Gedanke, dass man etwas kauft, das lange hält. Obwohl ich meine Deko oft verändere, bleiben die einzelnen Elemente gleich. Ich mag es nicht, etwas zu kaufen und es nach einer Weile einfach wegzuschmeißen.

Meine rechte Hand ist minimalistisch, meine linke sammelt gerne Dinge; und ich versuche das Gleichgewicht zu bewahren. Aber bei meiner Einrichtungsphilosophie überwiegt dann doch der Minimalismus. Meine Lieblingsdesigner sind Alvar Aalto, Eero Saarinen, Charles und Ray Eames, Naoto Fukasawa und Harry Bertoia.

 

 

Was ist dein Lieblingsplätzchen zu Hause? Und dein Lieblingsstück? Was hast du selbst gemacht?

Das Sofa ist vermutlich mein Lieblingsplatz, ich mag es, dort zu lesen und zu liegen. Wink Und wegen den großen Fenstern ist das Licht dort perfekt. An zweiter Stelle kommt mein Schreibtisch, weil ich von dort aus einen weiten Ausblick habe und die Küste sehe. Ich mag den Anblick und die Atmosphäre des Meeres sehr.

Die Küche und das Badezimmer wurden vor einem Jahr nach meinen Designs renoviert, genauso der kleine Flur. Einige der einfacheren Möbel habe ich auch selbst gestaltet, wie den Esstisch oder den Couchtisch mit Marmorplatte. Erst vor kurzem hab ich auch eine Sperrholzburg für Kinder gemacht, die man ganz leicht zusammenbauen kann. Außerdem nähe ich gerne Kindersachen.

 

________________

Weitere Blogger-Homestories:

 

Jeanettes norwegischer Bauernhof

 

Bild des Benutzers Andy
In 10 Pinnwänden | 7x kommentiert | 8x geherzt | 5614x angesehen
01.10.2012

Kommentare (7)

_frida_
Montag, Oktober 1, 2012 - 08:19

Toll, so viel Persönliches von einer mir bekannten Bloggerin zu erfahren....tolle Serie!!!

Liebe Grüße, _frida_

-Sanne-
Montag, Oktober 1, 2012 - 08:57

Sehr schöner Bericht Andy verleitet dazu den Blog zu besuchen!!! Dankeschön dafür!!!!
Lg Sanne

Daniela_S
Montag, Oktober 1, 2012 - 14:06

Das sind wunderschöne Bilder und den Blog kannte ich bisher auch noch nicht, danke!!

Tino68
Montag, Oktober 1, 2012 - 17:29

Ein wirklich wunderschönes Zuhaus, das du uns hier zeigst. So minimalistisch und aufgeräumt - bei 3 Kindern - beachtlich.

SOMMERform
Montag, Oktober 1, 2012 - 20:02

WOW - ich bin begeistert und verzaubert von diesen wundervollen Bilder - Danke Andy! Liebe Grüße

Forelle
Montag, Oktober 1, 2012 - 21:56

Toll hier von ihr zu lesen, ich bin ein begeisterter Leser des Blogs.

Kosmea
Dienstag, Oktober 2, 2012 - 10:27

Herrlich - ich würde sofort einziehen!

Kommentar hinzufügen

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.