Sie sind hier

Weihnachtsdeko aus Papier: Blitz-Anhänger für den Weihnachtsbaum

Weihnachtsdeko aus Papier: Goldanhänger

Bild: Anonymous

Weihnachtsdeko aus Papier: Die Arbeitsmaterialien

Bild: Anonymous

Weihnachtsdeko aus Papier: Prickelnadel und Filzunterlage kommen zum Einsatz

Bild: Anonymous

Weihnachtsdeko aus Papier: Pünktchen für Pünktchen wird die Vorlage auf die Goldfolie übertragen

Bild: Anonymous

Weihnachtsdeko aus Papier: Die Papiervorlage kann man für Weihnachtskarten oder Geschenke weiterverwenden

Bild: Anonymous

Weihnachtsdeko aus Papier: Ein Stern wird gestanzt

Bild: Anonymous

Weihnachtsdeko aus Papier: Wie gehämmertes Gold

Bild: Anonymous

Weihnachtsdeko aus Papier: Am Christbaum oder an Ästen funkeln die Anhänger wie Sterne

Bild: Anonymous

Man kennt es, die Vorweihnachtszeit artet allzu oft in Stress aus. Und ehe man sich versieht ist Weihnachten. Für all diejenigen, die bisher noch nicht dazu kamen, Weihnachtsanhänger zu basteln, hier eine Blitzanleitung. Gelingt garantiert, geht schnell und einfach und macht richtig was her: Gestanzte Weihnachtsbaumanhänger – eine hübsche Weihnachtsdeko aus Papier.

Du brauchst

Goldfolie 

Prickelnadel und Filz

oder 

Zahnstocher/dickere Nadel und eine weiche Unterlage 

Schere

Faden

Papier

Vorlage

Diese Weihnachtsdeko aus Papier wird mithilfe der Prickelmethode erstellt: Prickeln (engl. to prick, stechen) ist eine Bastelechnik, bei der mit einer Nadeln Formen ausgestochen werden. 

So geht’s:

Das Motiv, das ausgestochen werden soll, auf ein Blatt Papier malen. Hier kannst du beispielsweise das Netz durchstöbern und Motive, die dir gefallen, ausdrucken. Oder du denkst dir selbst ein Motiv aus und malst es freihand. Sterne oder Kreise sind einfach und eignen sich gut. Ich habe meine Vorlagen in einem Grafikprogramm erstellt. 

Ein Stück Goldfolie ausschneiden und das Vorlagenmotiv darauflegen. Nun das Motiv mit der Nadel ausstechen. Darauf achten, dass die Punkte nicht zu nah aneinander gesetzt werden, sonst entstehen unschöne große Löcher. Je weniger Druck man auf die Nadel ausübt, desto feiner werden die Punkte. Wenn alle Punkte ausgestochen sind, den Anhänger ausschneiden. Goldfolie ist ein sehr gut zu bearbeitendes Material. In der Mitte des Anhängers eine dickere Öffnung stechen und einen Faden hindurchziehen und verknoten. Fertig ist der Anhänger! 

 

 

Bild des Benutzers philuko
In 5x | 0x | 7x | 5592x
13.12.2010

Kommentar hinzufügen

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.