Sie sind hier

Kissen bedrucken mit Textilfarbe und Schablone

Kissen bedrucken mit Textilfarbe: So gelangen im Handumdrehen bunte Schriftzüge, Muster und andere Motive aufs Kissen! (Bild: Philuko)

Bild: Anonymous

Kissen bedrucken mit Textilfarbe: Auch für Kinder ein schönes Bastelprojekt! (Bild: Philuko)

Bild: Anonymous

Kissen bedrucken mit Textilfarbe: Sogar filigrane Scherenschnitt-Motive kann man mit Hilfe von Textilfarbe auf ein Kissen bringen! (Bild: Philuko)

Bild: Anonymous

Kissen bedrucken mit Textilfarbe: Den Link zur Vorlage für unseren allseits beliebten Affen findet ihr im Text. (Bild: Philuko)

Bild: Anonymous

Wer schnell und unkompliziert Kissen bedrucken möchte, eine Tischdecke oder Servietten zu einem besonderen Anlass aufhübschen oder ein spontanes, individuelles Geschenk braucht, kann das recht unkompliziert mit Hilfe von Textilfarbe tun.

Textilfarbe gibt es in den verschiedensten Varianten, z.B. als Stift oder in der Flasche, für helle und dunkle Gewebe und Textilien, mit Glitter oder Metallic-Effekt, kurzum: Für jeden Geschmack sollte etwas dabei sein! Die Farbe wird einfach auf das vorgewaschene Material aufgetragen und nach dem Trocknen mit dem Bügeleisen fixiert. Das vorherige Waschen der Textilien ist wichtig, um Weichspüler und Appretur aus dem Stoff zu entfernen.


Kissen bedrucken mit Textilfarbe: Motive

Beim Bedrucken der Textilien kann man seiner Phantasie freien Lauf lassen! Für filigranere Motive empfiehlt es sich, mit einem Filzstift-artigen Textilstift zu arbeiten, für großflächige Muster eignet sich flüssige Textilfarbe, die mit einem Pinsel aufgetragen wird. Wer es sich zutraut, wagt sich an eine Freihandzeichnung, allen anderen hilft eine Schablone, die man am Stoff mit Abstecknadeln feststecken kann, das Motiv richtig aufzubringen. Solche Schablonen kann man fertig im Bastelbedarf kaufen, man kann sie aber auch aus Pappe, festem Papier oder Folie selber machen. Beim Auftragen der Farbe sollte man darauf achten, dass die Schablone nicht verrutscht, dafür fixiert man sie am besten mit Klebstreifen oder Maler-Krepp. So lassen sich Schablone und Kleber rückstandsfrei wieder ablösen.

Besonders beliebt ist hier in der Community ja unser Rosendahl-Äffchen, der auch auf ein Kissen gedruckt eine gute Figur macht! Hier gelangt ihr zur Schablone! Um eine individuelle Schablone zu bekommen kann man aber z.B. auch aus Zeitschriften Silhouetten ausschneiden und sie auf ein Stück Papper übertragen, wieder ausschneiden und voilà: Fertig ist die ganz individuelle Schablone! 

Wie man das hübsche Scherenschnitt-Kissen von Philuko, das oben in der Galerie zu sehen ist, nachmacht, verrät sie euch in diesem Beitrag, die Anleitung zum bemalten Love-Kissen gibt's hier


Auch auf unserer Übersichtsseite zum Thema Kissen bedrucken findet ihr viele weitere Beiträge und Bilder.

 

Stichwörter

Bild des Benutzers Claire
In 7 Pinnwänden | 2x kommentiert | 7x geherzt | 8054x angesehen
24.06.2011

Kommentare (2)

DOBi
Dienstag, Juni 28, 2011 - 09:42

tolle Idee wird auch gleich ausprobiert Smile lg

Lilo Herrmann
Dienstag, Juli 26, 2011 - 21:01

Wirklich schön und einfach! ... Nur fehlen mir gute Kissenhüllen. Im Netz habe ich keine gute Adressen gefunden, wo ich günstige und gute Baumwoll- oder Leinenkissen finde. Weiße wären mir am liebsten..

Vielleicht könnt ihr mir ja helfen.
Lg

Kommentar hinzufügen

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.

Claire gefällt auch

Bastelidee zum Sommer: Blumentöpfe verschönern
Mieter der Woche: Fröhliche Wohnideen in Wolkenform - wie gemacht für trübe Tage
Geschenke schnell und schön verpacken - eine Idee für Eilige
Das Freitagsfundstück: Schnelle Rezepte aus der Küche
Goldmaries Lieblinge: Knallige Wohnideen
Die schönsten Adventskalender zum Selberbasteln
Der SoLebIch-Adventskalender: "philukos" Geschenktüten-Variationen zum Nachbasteln
Velkommen til Kobenhavn & Moen
Die neusten Wohntrends von der Ambiente 2013
Püriert & beschwipst: Erdbeerlimes ganz einfach selber machen