Sie sind hier

Einrichten wie im Norden: Skandinavisches Design

Skandinavisches Design in Holz und Weiß mit flauschigen Fellen (Bild: millie82)

choia schafft eine nordische Atmosphäre mit einem Holztisch und viel Weißraum

Skandinavisches Design: Die Norm 69 aus Skandinavien im Wohnzimmer von Emmaline

Skandinavischer Designklassiker: das Ei von Arne Jacobsen bei Community-Mitglied sabeth

Organisch geformt: die Glasvase von Alvar Aalto bei B-B51

Skandinavisches Design pur: ein Appartment in Kopenhagen (Bild: Mima9308)

Oceanside liebt es weiß und hell in ihrer Wohnung

p.lottes Küche entwickelt einen skandinavischen Charakter - durch den Holztisch mit weißen Stühlen und viel Platz

Zeitlos und schlicht: Bei sabeth gruppieren sich schwarze Panton Chairs um den Esstisch

Typisch skandinavisches Design: Holzdielen und ein Dala-Pferd sorgen für nordisches Flair bei sodapop

Auch xxxx13 holt sich mit weißen Möbeln das Licht ins Haus

Ein Blick in den Kalender verrät: Am Wochenende wird die Uhr umgestellt - Winterzeit! Das bedeutet, es wird noch früher dunkel und das Leben spielt sich - zumindest für die nächsten Monate - vermehrt drinnen ab. Damit der Winter nur den Himmel trübt und nicht die Herzen, lohnt ein Blick in den Norden: Das skandinavische Design sorgt für Klarheit, Helligkeit und Leichtigkeit.

Skandinavisches Design: Viel Weiß und Lichtquellen

Im Norden richtet man sich gerne mit frischen Farben ein; am besten mit viel Weiß, um der Finsternis entgegen zu wirken. Weil die Winter in Skandinavien länger andauern und dunkler sind, spielt das (künstliche) Licht im Zuhause eine große Rolle. Es gilt, die Sonnenstrahlen durch die Architektur einzufangen und mittels Weiß und heller Wohnfarben zu verstärken. Lampen und Kerzen sind harmonische Lichtquellen, die eine Wohlfühl-Atmosphäre schaffen. Ein Leucht-Klassiker ist zum Beispiel die blättrige Pendelleuchte Norm 69 von Simon Karkov. Durch die gezielt geschaffenen Zwischenräume wird sie zu einem Spender warmen Lichts, das jeden Raum angenehm beleuchtet.

Skandinavisches Design: Inspirationen aus der Natur

Auch die Natur ist ein großes Vorbild für das skandinavische Design, bestimmen doch Wälder, Flüsse, Fjorde oder Seen weite Teile der Region. Einheimische Hölzer als Materialien, aber auch organische Formen finden sich daher bevorzugt bei den Skandinaviern: In Kombination mit Weiß wirkt die Einrichtung unkompliziert, charmant und zeitlos. Holzdielen oder auch holzvertäfelte Wände sorgen für Gemütlichkeit und Wärme ohne kitschig zu wirken. Einfach skandinavisch! Ein Musterbeispiel skandinavischer Möbelherstellung aus natürlichen Materialien ist zum Beispiel das Sessel-Ei des Designers Arne Jacobsen. Auch die geschwungene Glasvase von Alvar Aalto (der Gute ist zwar ein Finne, seine Designs aber sehr passend für den skandinavischen Wohnstil) ist mit ihren Rundungen eine natürliche Inszenierung. Sie erinnert unter anderem an einen Flußlauf. Neben grafischen Mustern, sind Motive aus der Natur wie Bäume, Tiere oder Fabelwesen beliebte Szenarien für Möbel und Accessoires.

Skandinavisches Design: form follows function

Eine weitere Maxime skandinavischer Einrichtung lautet: Die Form folgt der Funktion, und lehnt sich damit ganz an die Prinzipien des Bauhaus an. Doch trotz des klaren, schnörkellosen Designs, bleibt der Mensch mit seinen Anforderungen an das Möbel immer im Blick - und soll sich dieses auch leisten können. Sehr sympathisch, die Skandinavier :-)

Tipp: CaRaJo hat zu dem Thema ein schönes Buch vorgestellt - Skandinavisch einfach!

Stichwörter

Bild des Benutzers goldmarie
In 4x | 9x | 5x
12507x
29.10.2010

Kommentare (9)

ricarda_
Freitag, Oktober 29, 2010 - 14:13

Schön hast Du das geschrieben. Und ein paar wirklich tolle Bilder dazu gesammelt! Danke! Smile

Lulugraphie
Samstag, Oktober 30, 2010 - 09:37

ja finde ich auch, schön geschrieben.

in unserer nächsten wohnung möchte ich auch in diese richtung gehen. aber ganz so wird es wohl nie bei uns aussehen , dafür bin ich zu wechselhaft und unetschlossen und mag mich so ungern festlegen. :)
vielleicht schaffe ich es ja irgendwann mal wenigstens einen raum so schnörkellos einzurichten.
wäre in unserem wohnzimmer nicht der kronleuchter und der ganze kitsch in der vitrine und die jugenstilcouch dann würde es dem skandinavischen stil doch sehr nahe kommen ?
bin grad nochmal gucken gegangen , wenn ich den kronleuchter austausche z.b. gegen die norm 69 , die wollte ich eh haben, aber eigentlich für den flur, dann kommt der kronleuchter eben in den flur, und sonst auch ein bißchen reduziere dann würde das bestimmt schön aussehen , mein freund würde es auch schöner finden , der mag das verschnörkelte nicht so sehr, naja kein wunder ist eben immer noch ein mann, darf man ihm nicht verübeln. Wink

danke für den beitrag , hat mich inspiriert. ich warte jetzt erstmal auf meine schöne stehlampe und dann lass ich das alles nochmal auf mich wirken. vlg

goldmarie
Samstag, Oktober 30, 2010 - 09:47

schön, dass es euch inspiriert hat!

 

liebe lulu, ich mag deine erfrischenden gedankengänge Smile und deine neue stehlampe ist wirklich wunderschön - mal angemerkt!

Lulugraphie
Samstag, Oktober 30, 2010 - 09:50

haha, ja ich weiß , ich schreibe wie ich denke, ist nicht immer einfach da mitzukommen ;)
eben noch so und dann wieder ganz anders.
bis bald

_frida_
Samstag, Oktober 30, 2010 - 16:27

Tolle Auswahl der Bilder - und den Gedanken von Lulu schliesse ich mich an!! Liebe Grüsse,_frida_

Anonymous
Samstag, Oktober 30, 2010 - 18:44

Ein ganz toller Beitrag mit schöööönen Bildern, danke!

p.lotte
Sonntag, Oktober 31, 2010 - 12:12

Schöner Beitrag, schöne Bilder. Liebe Grüße Love

vioma
Dienstag, November 2, 2010 - 19:16

schöner text, die bilder sind eine wohltat für's auge! :)
gruß viomava

kereon
Dienstag, November 2, 2010 - 22:26

da hast du ja mal wieder ganz meinen geschmack getroffen! liebe grüße von kereon Love

Kommentar schreiben

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.