Sie sind hier

Der SoLebIch-Adventskalender: Bunter DIY Papier-Tannenbaum von "KatharinaFrei"

SoLebIch-Adventskalender: Papier-Tannenbäumchen von KatharinaFrei, einfach herrlich!

Bild: Anonymous

Kreise in unterschiedlichen Größen ausschneiden.

Bild: Anonymous

Das Holzstück dient als Ständer.

Bild: Anonymous

In die Mitte der Kreise ein Loch stanzen.

Bild: Anonymous

Den kleinen Ast mit dem Heißkleber befestigen.

Bild: Anonymous

Papierkügelchen dienen als Abstandhalter.

Bild: Anonymous

Stück für Stück den Baum auftürmen.

Bild: Anonymous

Eine ganz tolle Idee hat sich KatharinaFrei, bekannt aus dem gleichnamigen Blog, für den SoLebIch-Adventskalender 2012 einfallen lassen. Seit 5 Jahren bloggt sie über kreative Ideen mit Papier, Stempeln und Stanzen. Selbstgemachte Grußkarten, Scrapbooking, Dekoration und kleine Geschenke sind ihre Leidenschaft. Wie schön, dass sie ihre Kreativität im 7. Türchen unseres Adventskalenders mit uns teilt.

Bühne frei für Katharinas bunten Tannenbaum aus Papier:

  • alte Buch- oder Zeitungsseiten
  • Sockel (z.B. rundes Holzstück 3cm dick, 7cm Durchmesser)
  • dünner Ast (ca. 0,5cm Durchmesser) beliebiger Länge (dieser wird auf die passende Länge abgeschnitten, sobald der Baum die gewünschte Höhe erreicht hat)
  • Heißklebepistole
  • Locher
  • Schere
  • Stanzteile, Bänder, Glitter etc. nach Wahl, zum Dekorieren

Und so wird der Papier-Tannenbaum gemacht:

  1. Aus dem Motivpapier und den Buchseiten werden zu Beginn Kreise in unterschiedlichen Größen ausgeschnitten oder gestanzt. Ich hatte blumenförmige Stanzen zur Verfügung (z.B. von Spellbinders), mit deren Hilfe ich Kreise in 5 verschiedenen Größen mit der Stanzmaschine ausgestanzt habe. Von Hand schneiden funktioniert jedoch genauso gut.
  2. In alle Kreise habe ich mittig 1 Loch gestanzt (funnktioniert mit einem normalen Haushaltslocher). Den dünnen Ast habe ich mit einer großen Portion Heißkleber auf die Mitte der Holzscheibe geklebt – nach einer kurzen Trocknungszeit ging es weiter.
  3. Anschließend habe ich die ausgeschnittenen Kreise auf den Ast aufgefädelt, abwechselnd Motivpapier und Buchseiten. Oft habe ich zwischen den Papieren zerknüllte Papierkugeln aufgeklebt, damit mehr Abstand und somit schneller an Höhe gewonnen wurde.
  4. Dies macht man so lange, bis alle Kreise (von Groß unten, bis Klein oben) aufgebraucht sind. Abschliessend kann man das Bäumchen nach belieben dekorieren, oder auch so belassen. Wenn Bäumchen in unterschiedlichen Größen gebastelt werden, erhält man eine wunderschöne Deko für die Fensterbank.

-----------------------------

Unser „Alles für die Sinne“ SoLebIch-Adventskalender 2012 startet in die zweite Runde. Wir möchten euch die 24 Tage des Wartens versüßen: Deshalb präsentieren wir euch wunderschöne Ideen zum Thema Weihnachten, die kreative Blogger für euch entworfen haben! Genießt es und lasst eure Sinne von vielen schönen Ideen betören! Viel Spaß mit dem SoLebIch-Adventskalender 2012!

Bild des Benutzers Nicole
In 7x | 0x | 7x
2080x
07.12.2012

Kommentar hinzufügen

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.