Sie sind hier

Zuhause bei Bloggern: Mettes bunte Wohnhöhle

Wohnen in Dänemark

Bild: Anonymous

Skandinavischer Stil in Mettes dänischer Wohnung

Bild: Anonymous

Mettes dänischer Wohntraum auf geringem Platz: Arbeits- und Essplatz in einem

Bild: Anonymous

Diese Wanddeko ist ein einzigartiger Hingucker

Bild: Anonymous

Mettes Familie in der Leseecke

Bild: Anonymous

Wohnen in Dänemark: Kinderkuschelbett

Bild: Anonymous

Tierfiguren und Strickwesen als Fensterdeko

Bild: Anonymous

Elinors Spielzimmer

Bild: Anonymous

Flur mit Wandstickern

Bild: Anonymous

Sonnenbrillen als bunte Wanddeko

Bild: Anonymous

Coole Kinderküche

Bild: Anonymous

skandinavische Kücheneinrichtung

Bild: Anonymous

Typisch dänisches Wohnzimmer?

Bild: Anonymous

Detail der Wohnzimmergestaltung

Bild: Anonymous

Gemälde von Mettes Vater und die Bewohnerin selbst hinter der Kamera

Bild: Anonymous

Totenköpfe scheinen eines der Lieblingsmotive von Mette und ihrem Mann zu sein.

Bild: Anonymous

Media-Regal auf dänisch

Bild: Anonymous

Das Schlafhaus der Eltern mitten im Wohnzimmer

Bild: Anonymous

Wohnzimmercouch bei Mette

Bild: Anonymous

Und so sieht es im Inneren des Schlafhäuschens aus. Gemütlich!

Bild: Anonymous

Schuhaufbewahrung neben dem Schlafhäuschen

Bild: Anonymous
Es ist wieder Blogger-Montag! Zeit für einen neuen Ausflug: Mette Kærlig Hilsen betreibt den Blog ungt blod. Sie ist 28 Jahre alt und lebt mit ihrem Mann, der zweijährigen Tochter Elinor und ihrem Hund,  einem Whippet namens Rufus in Kopenhagen. In ihrer eigenen Webdesignfirma baut und gestaltet sie Internetseiten und macht Grafikdesign sowie Beratung in Sachen Online Kommunikation.
 
 
Welchen Einfluss hat dein Wohnort auf deine Einrichtung?
 
Nachdem ich in ja in Dänemark aufgewachsen bin, habe ich den „typischen“ skandinavischen Wohnstil – weiße Wände und Designklassiker. In Kopenhagen finde ich überall einen Haufen Inspiration und viel tolles Design. 
 
 
Wie würdest du deinen Wohnstil beschreiben? Worauf legst du bei der Wohnraumgestaltung wert?
 
Ich würde unseren Wohnstil als persönlich und farbenfroh beschreiben. Gerne würde sagen, dass ich eine Minimalistin bin, aber das wäre gelogen. Wir haben haufenweise Zeug und das bringt viele Farben und Geschichten mit sich. Ich habe viele Sachen selbst gemacht, beispielsweise unsere Küche, die Ess-Ecke, unser Sofa und das neue Schlaf-Haus im Wohnzimmer. Außerdem haben wir ganz viele Fotos und Kunstwerke von Freunden und Verwandten. Im Wohnzimmer hängen zum Beispiel drei Gemälde von meinem Vater und in der Küche ist eine ganze Wand voll mit Fotos von jedem, den wir kennen.
 
Mein Zuhause ist mir wirklich wichtig. Was eine Wohnung zu einem Zuhause macht, ist nicht Design, sondern Persönlichkeit. Ich denke, unser Zuhause hat einen ganz deutlich persönlichen Stil. Man kann ein Zuhause nicht kaufen, indem man sich schöne Designergegenstände besorgt, man muss alles in einen persönlichen Kontext setzen: Fotos, Selbstgemachtes, Kunst, Bücher, Musik – Dinge, die eine Geschichte darüber erzählen, wer man ist.
 
Ich benutze viel Farbe bei unseren Sachen und bin auch ein Fan von Selbstklebefolie, um Möbel etc. zu dekorieren. Man muss Risiken eingehen und keine Angst davor haben, seinem Küchenschrank ein Gesicht zu geben oder die Wände mit Mustern zu gestalten.
 
 
Was ist dein Lieblingsplätzchen zu Hause? Und dein Lieblingsstück?
 
Da steht es unentschieden.
Einerseits das Häuschen, das ich letzten Sommer in unseren Wohnzimmer gebaut habe, als unsere Tochter das Schlafzimmer zu ihrem Zimmer gemacht hat. Mein Mann und ich mussten im Wohnzimmer schlafen. Aber ich wollte nicht einfach ein Bett oder ein Schlafsofa im Wohnzimmer. Also habe ich ein Häuschen um unser Bett gebaut und das Wohnzimmer aufgeteilt, in ein Schlafhäuschen und eine Sitzecke.
Andererseits mag ich auch unsere Küche sehr. Ich verbringe hier soviel Zeit mit dem Computer am Esstisch oder beim Kaffee kochen. Die Küche ist perfekt, um Freunde zu empfangen oder Zeit mit meiner Tochter zu verbringen, während ich koche oder arbeite.
 
 
 
 
________________
 
Weitere Blogger-Homestories:
 
 
 

Stichwörter

Bild des Benutzers Andy
In 6 Pinnwänden | 5x kommentiert | 6x geherzt | 8738x angesehen
08.10.2012

Kommentare (5)

-Sanne-
Montag, Oktober 8, 2012 - 13:34

Ich habe in irgendeiner Wohnzeitschrift schon von Mettes heim gelesen, deshalb wundert es mich dass Ihr kein Foto von dem Schlafhaus im Wohnzimmer von aussen habt, damit man sich das besser vorstellen kann. Falss ich es finde lade ich es gerne mal hoch...
Sonst wieder wie immer ein ganz toller Einblick in ein tolles zu Hause....
LG sanne

Andy
Montag, Oktober 8, 2012 - 13:43

Hmm... vielleicht wollte die Wohnzeitschrift die Exklusivrechte an dem Bild. Wir konnten nur nehmen, was Mette uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat. Für alle, die das Wohnzimmer-Häuschen von außen sehen wollen, empfehle ich Bild Nr. 18 oben in der Diashow.

-Sanne-
Montag, Oktober 8, 2012 - 15:03

Ich habe es gefunden, doch es war nicht Mettes WHG. Auch wenn ich Mettes Küche auf jeden Fall schon kenne ;)
Sorry Andy

vioma
Montag, Oktober 8, 2012 - 17:39

ich verfolge mit interesse die serie 'blogger-montag' Smile !
mettes bunte wohnhöhle ist mir persönlich aber dann größten teils doch ein bißchen zu bunt und überladen ...
bin aber schon gespannt auf die nächste blog-reportage Smile !
gruß viomava

Julia82
Montag, Oktober 8, 2012 - 20:00

Oh cool, ich mag Mette's blog sehr!

Sie und ihr Mann scheinen sehr entspannte Leute zu sein. Mir wär die Wohnung auch zu eng/voll, ich würde wahrscheinlich wahnsinnig werden.

Aber gemütlich und schön zum Ankucken finde ich sie auf jeden Fall!

Freu mich auf mehr Blog-Reportagen - die Serie ist toll!

LG

Julia

Kommentar hinzufügen

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden oder Registrieren.

Andy gefällt auch

Versteckt im Ei - eine Osteridee von Fräulein Text
Wohnzimmer
küchenschränke
Wohnzimmer
Endlich hab ich auch mal eine Etagere gebaut!
Leuchtkasten - Moselküche
Wieder da....
grün, so grün
TickTack
mein neuer arbeitsplatz